Der Nikolaus besucht den Kindergarten

09.12.2018

Der Heilige Nikolaus ist mit der Kutsche gekommen: Die Kinder staunten, als das Gespann vor dem Kindergarten vorfuhr.

Wer hält meinen Stab? Der Nikolaus findet schnell einen Helfer. (Foto: vr - Schwäbische Zeitung)

Diese besondere Idee hat sich der Heimatverein ausgedacht, um die Kinder nachhaltig zu erfreuen. Nächstes Jahr feiert Heudorf Jubiläum und hat beschlossen, aus allen Festen etwas Besonderes zu machen.

Die Kinder kamen nach und nach mit ihren Eltern in den Kindergarten. Man spürte die leichte Aufregung in der Luft. Ein kleiner Bub fragte, wo der Nikolaus sei. Da kam gerade ein größerer Junge herein und verkündete: „Ich habe ihn schon gesehen!“ Die Kinder warteten vor dem Christbaum gespannt auf die Ankunft.

Kindergartenleiterin Monique Kütterer erzählte den Eltern, wie sie gemeinsam eine Einladung an den Nikolaus geschrieben haben. Gemeinsam sind sie mit dem Kindergartenteam und mit Herbert Ludy vom Heimatverein zum Nikolaus-Briefkasten gelaufen und haben den großen Brief eingeworfen. Es sei fast kein Platz mehr im Briefkasten gewesen, sie haben den Brief richtig reindrücken müssen, berichtete ein Kind.

Plötzlich entdeckte Kütterer einen Brief im Christbaum zwischen den Weihnachtskugeln. Gemeinsam wurde er geöffnet und entziffert. Der Text bestand aus Wörtern und Zeichnungen, so konnten die Schulkinder die Schrift lesen und die Kleineren die Zeichnungen deuten. Aus dem Brief kam hervor, dass der Heilige Nikolaus sich anmeldete und seine Ankunft für 17.15 Uhr ankündigte. Die Kinder zogen schnell ihre Jacken an und liefen hinaus. Und schon hörte man auch die Hufe der Pferde und das Herannahen der Kutsche. Der Kutscher Felice Tucci zog leicht die Zügel an und die Rappen blieben vor den Kindern stehen.

Der Nikolaus fragte die Kinder, ob sie auch alle brav gewesen sind. Das bejahten die Kinder selbstbewusst. Und ob sie die Erzieherinnen geärgert haben? Das verneinten sie heftig.

Die Kinder spielten ihm die Nikolausgeschichte vor. Sie hatten ihre Rollen gut geübt. Es gab Lieder und Fröhlichkeit. Es gab Geschenke für die Kinder und für den Nikolaus. Es gab Punsch auf der Terrasse und ein fröhliches Beisammensein. Der Abend war schön: Der Kindergarten Heudorf ist für Kinder und ihre Familien ein sehr schöner Ort am Rande des Dorfes. Der Heimatverein hat mit seiner Überraschung den Kindern unvergessliche Erinnerungen geschenkt.

Text & Bild: Schwäbische Zeitung

Stadt Scheer | Hauptstraße 1 | 72516 Scheer | Telefon 07572/7616-0 | nfschr-nlnd